Ein Paraffinbad mag noch so viele Vorteile bieten- ohne die richtige Vorbereitung ist es jedoch nur halb so wirksam, wie man es gerne hätte. Deshalb: Bereiten Sie Ihre Nägel mit einer Maniküre richtig vor!

Was bedeutet Maniküre?

Das Wort „Maniküre“ kommt natürlich- wer hätte es gedacht- aus dem Lateinischen und leitet sich von lat. „manus“=Hand ab. Bei der Maniküre wird- das ist wahrscheinlich den meisten bekannt- die Hand inklusive Nägeln kosmetisch behandelt und gepflegt. Übrigens: Auch die Person, die die Handpflege durchführt, wird als „Maniküre“ bezeichnet.

Wie sieht eine Maniküre vor dem Paraffinbad aus?

Zunächst sollte man- wie vor jeder kosmetischen Behandlung- die Hände desinfizieren und anschließend ein hochwertiges Nagelöl zur Pflege auftragen. Danach kommt auf das Nagelbett ein Nagelhautentferner. Gleich darauf sollten die Hände in ein warmes Wasserbad mit Seife für etwa drei bis vier Minuten gehalten werden, um die Nagelhaut aufzuweichen. Beim Abtrocknen mit dem Frotteehandtuch wird die Nagelhaut mit zurückgeschoben. Mit einem desinfizierten Metallspatel kann dann die nun weiche Nagelhaut zurückgeschoben werden. Aber achten Sie darauf, nur den Naturnagel zu bearbeiten, da die Nagelbettzone äußerst empfindlich ist.
Mit einer- natürlich vorher desinfizierten- Nagelhautzange, sollte man dann vorsichtig die Reste der Nagelhaut abzupfen. Wichtig: NICHT schneiden! Dieser Anwendungsschritt braucht vielleicht etwas Übung, aber eine Nagelhautzange ist- entgegen aller Vorurteile- sanfter als ein Rosenholzstäbchen. Mehr dazu unter http://www.hilfreich.de/keine-angst-vor-der-nagelhautzange_4000.
Auf Videoportalen gibt es zudem viele hilfreiche Anleitungs-Videos.
Nagelhaut bezwungen? Dann geht es bei der Maniküre weiter mit dem Feilen. Bei neuen Feilen sollte man die Kanten entschärfen, da sie sonst zu Verletzungen führen können. Eine „Entschärfung“ erreicht man einfach dadurch, dass man die Kanten zweier Feilen einige Sekunden aneinander reibt. Nach dem in Formfeilen des Nagels sollte man den Nagel verschließen, indem man die Feile an der Kante abzieht. Danach nur noch den Nagel mit einem blauen Polierblock auf Hochglanz gebracht und Nagelöl einmassiert: Schon ist die Vorbereitung zum Paraffinbad geschafft! Hochwertige und gleichzeitig preiswerte Werkzeuge für die Maniküre finden Sie übrigens vor allem im Internet.