Plastiktüten für ParaffinbadWill man regelmäßig Paraffinbäder anwenden, ist es mit dem Kauf eines Bades nicht getan. Auch beim Zubehör sollte man auf gute Qualität achten. Einige Tipps gibt es dafür auf diesem Wege.

Mani- und Pediküre

Es ist zwar nicht unbedingt notwendig, aber bevor man ein Paraffinbad anwendet, sollte man auch eine Hand- bzw. Fußpflege durchführen. Zu diesem Zweck benötigt man einige Utensilien, die man am besten im Fachhandel oder bei Internetanbietern erwirbt.
Immer im Haus sollte man für Mani- oder Pediküre das entsprechende Desinfektionsmittel haben. Desinfektionsmittel ist jedoch nicht Desinfektionsmittel. Mittel, die zur Handdesinfektion benutzt werden, sollten nicht für Flächen oder Geräte verwendet werden, da diese eine andere Zusammensetzung und Wirkung aufweisen. Die Produkte zur Desinfektion sollten bakterizid, fungizid und viruzid wirken und unter aseptischen Bedingungen abgefüllt worden sein. Denken Sie daran, nicht nur Hände, sondern auch Werkzeuge, Arbeitstische und eventuelle Staubabsaugungen zu desinfizieren! Für eine Mani- oder Pediküre benötigt man einen Metallspatel, mit dem man die Nagelhaut zurückschiebt. Dabei sollte man darauf achten, dass dieser gut in der Hand liegt und eine gute Verarbeitung aufweist. Ebenfalls praktisch ist eine Nagelhautzange, mit der überflüssige Nagelhaut entfernt werden kann. Für eine schöne Nagelform eignen sich Feilen mit einer 100/180er Körnung sowie ein Polierblock, der eine glänzende Oberfläche erzeugt.

Paraffinwachs

Hat man sich ein neues Paraffinbad gekauft, benötigt man natürlich auch Paraffinwachs, das je nach Anwendungshäufigkeit und -intensität unterschiedlich lange hält. Paraffin kann man bei Fachhändlern oder in Apotheken (nach)kaufen. Aber Achtung: Paraffin ist nicht gleich Paraffin! Man sollte darauf achten, dass das Paraffin nach FDA-Bestimmungen lebensmitteltauglich ist und einen hohen Filterungsgrad aufweist. Falls das gekaufte Paraffinwachs fettet oder schmiert, ist meist eine minderwertige Qualität die Ursache. Gutes Paraffinwachs spendet Feuchtigkeit und ist weich sowie geschmeidig.
Übrigens muss man nicht auf angenehme Gerüche beim Paraffinbad verzichten. Durch zugesetzte Duftstoffe kann man Paraffinbäder in vielen verschiedenen Duftnoten wie z.B. Pfirsich oder Lavendel genießen.

Handschuhe/Füßlinge

Zur richtigen Anwendung gehören bei einem Paraffinbad natürlich auch Handschuhe bzw. Füßlinge. Direkt über das Paraffin sollte man Einweghandschuhe aus Kunststoff ziehen; darüber gehören Handschuhe oder Füßlinge aus Frottee, da diese gute wärmeisolierende Eigenschaften aufweisen.

Handcreme, Serum oder Maske

Ebenfalls essentiell ist eine geeignete Handcreme, ein hochwertiges Serum oder eine Maske. Dabei können Sie ruhig die eigene Lieblingscreme benutzen. Hochwertige Inhaltsstoffe wie Kamille, Aloe Vera, Mandelöl, Weizenkeimöl oder Olivenöl ziehen durch das Paraffinbad tief in die Haut ein und bewirken eine wunderbar geschmeidige Struktur.

Reinigung

Um ein Paraffinbad sauber zu halten, sollte man ab und zu einen Paraffinlöser benutzen. Dieses spezielle Reinigungs- und Pflegemittel für Paraffinbäder löst fettige Verschmutzungen und schützt so vor Verunreinigungen.